Das Durchstechen von Kinderohrläppchen

Bei der Auswahl der ersten Ohrringe für Ihr kleines Mädchen ist die Frage wichtig, wie man die Ohrringe am Ohr befestigen wird. Es gibt grundsätzlich zwei Optionen - mit einer Nadel durchstechen, oder "durchschießen", wenn Sie nicht warten möchten, bis Ihre kleine Tochter selbst in der Lage sein wird, für sich zu entscheiden, ob sie die Ohrläppchen durchstechen lassen möchte oder nicht.

Durchstechen, oder "durchschießen"?

Das Durchstechen mit einer Nadel ist ein Klassiker, der schon seit vielen Jahren angewendet wird. Das Verfahren ist billiger und die Ohrringe, die Sie kaufen, können sofort an das Ohr gehängt werden. Das sogenannte "Durchschießen" der Ohrläppchen ist eine relativ neue Methode und es wird immer beliebter, die Kinderohrringe mit einer speziellen Pistole einzusetzen. Es ist in der Regel weniger schmerzhaft, aber der Preis ist etwas höher. Die Entscheidung liegt also bei Ihnen. Wir empfehlen die Auswahl eines erfahrenen und bewährten Experten.


Wann sollten die kleinen Öhrchen durchstochen werden?

Dies ist eventuell eine weitere Frage für alle Eltern, wenn sie die ersten Kinderohrringe kaufen. Auch dies ist die Entscheidung der Eltern. Doch Experten raten dazu, die Öhrchen nicht früher als im Alter von 3 Monaten durchstechen zu lassen, wenn das Baby gegen Tetanus geimpft wird.


Pflege nach dem Durchstechen

Wir empfehlen die frisch durchstochenen Öhrchen in Ruhe zu lassen. Jeder Kontakt mit der Wunde erhöht nur die Möglichkeit einer Infektion, so dass es ratsam ist, nicht den  unnötigen Gebrauch von Salben zu übertreiben oder Cremes, Alkohol oder sogar Antibiotika zu benutzen, die nur für entzündliche Hautkrankheiten verwendet werden.

Unsere Zertifikate und Zahlungsmöglichkeiten